Episode 13: Daniel Caspary – Demokratie in Europa: Brauchen wir Volksentscheide auf Europaebene oder die Regulierung von Facebook und Apple?

Wir diskutieren mit dem Abgeordneten des Europaparlaments Daniel Caspary (CDU) nicht nur wie die Arbeit als Gemeindarat in Stutensee sich von der Arbeit in Brüssel unterscheidet, sondern auch seine Vision von Europa. Dabei bleibt auch ein kritischer Blick auf das Leistungsschutzrecht, dass Herr Caspary auch weiterhin als großen Erfolg sieht, nicht aus.. 
Er stellt sich im Gespräch auch kritschen Fragen: Braucht Europa eine gemeinsame Armee oder förderale Strukturen? 
Ist eine Regulierung von den Social Media Plattformen nötig, um die Meinungsfreiheit zu schützen? Müssen Facebook und Apple am Ende gar zerschlagen werden?
Der Abgeordnete bietet aber auch einen hoffnungsvollen Ausblick auf das Projekt Europa. Wenn die Europäer zusammenstünden, könnten sie die Herausforderungen durch die Digitalisierung, die Bedrohung der Demokratie durch Social-Media-Plattformen und KI begegnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.